Why Sign In?
Access your order history, manage your account, memberships/subscriptions and more.
Discovery Center

Farbstile in CorelDRAW® X6

von Marc Bech

Dieser Tipp wurde für CorelDRAW® Graphics Suite X6 verfasst. Er ist nur mit CorelDRAW Graphics Suite X6 uneingeschränkt anwendbar, auch wenn in älteren Versionen der Suite möglicherweise ähnliche Funktionen verfügbar sind.

Wenn Sie mit Desktop-Publishing- oder Textverarbeitungsprogrammen gearbeitet haben, ist Ihnen das Konzept der Stile wahrscheinlich bereits bekannt. Stile sind ein unverzichtbares Hilfsmittel, um Dokumente schnell und durchgängig zu formatieren. Mit Stilen können Einrichtungs- und Produktionszeiten verkürzt sowie schnell umfassende Änderungen vorgenommen werden, wenn beispielsweise auf Kundenwunsch Änderungen an einem Design vorgenommen werden müssen.

In diesem Tipp werden folgende Themen behandelt:

  • Die Farbstile in CorelDRAW
  • So erzeugen Sie Farbstile
  • So bearbeiten Sie Farbstile
  • So werden Farbstile auf andere Objekte angewandt

Was sind Farbstile in CorelDRAW®?

In CorelDRAW ist ein Farbstil eine Farbe, die gespeichert und auf Objekte in einem CorelDRAW-Design angewandt wird. Jedes Mal, wenn ein Farbstil aktualisiert wird, werden ebenfalls alle Objekte aktualisiert, bei denen dieser Farbstil verwendet wurde. Angesichts der unendlich vielen Farboptionen in CorelDRAW kann mit Farbstilen sichergestellt werden, dass immer die korrekte Farbe benutzt wird.

So erstellen Sie einen Farbstil

Farbstile können anhand eines bestehenden Objekts oder ganz neu erstellt werden. Nach der Erstellung werden die Farbstile zusammen mit der aktiven Datei sowie in der Farbstilpalette gespeichert.

  • Klicken Sie auf Fenster > Andockfenster > Farbstile, um das Andockfenster Farbstile zu öffnen.
  • Ziehen Sie eine beliebige Farbe aus der daneben liegenden Standardfarbpalette direkt auf den grauen Bereich mit dem Hinweis „Hierher ziehen, um Farbstil hinzuzufügen“ im Andockfenster Farbstile (siehe Abb. 1). Fügen Sie, falls gewünscht, weitere Farben hinzu. Farbstile werden mit einem kleinen weißen Dreieck in der oberen linken Ecke des Farbfeldes gekennzeichnet.


    Abb. 1

  • Um einen Farbstil anhand eines bestehenden Bildes zu erzeugen, öffnen Sie zuerst das entsprechende Bild in CorelDRAW.
  • Wählen Sie eines oder mehrere Objekte, deren Farbe Sie verwenden möchten, und ziehen Sie diese einfach auf die graue Fläche im Andockfenster Farbstile (siehe Abb. 2). Dadurch wird eine neue Farbstil-Palette erzeugt.


    Abb. 2

So bearbeiten Sie einen Farbstil

Wenn Sie einen Farbstil erzeugen, wird im Andockfenster Farbstile automatisch der Farbeditor geöffnet. Wählen Sie in der neuen Farbstilpalette ein Farbfeld aus und klicken Sie dann im Farbeditor auf die Schaltfläche Farbregler anzeigen. Mithilfe verschiedener Farbregler-Kombinationen, mit den Feldern für numerische Farbwerte oder mit der Farbpipette können Sie die Farbe dann beliebig ändern (siehe Abb. 3).

  • Wählen Sie in der Farbstilpalette (1) eine Farbe aus.
  • Passen Sie die Farbe mit einem der Hilfsmittel des Farbeditors an (2).
  • Wenn Sie die Farbe bearbeitet haben, wird die zuvor verwendete Farbe überall auf dem Bild, wo diese Verwendung fand, durch die neue Farbe ersetzt. Zum Vergleich wird die neue Farbe neben der zuvor verwendeten Farbe (4) angezeigt.


    Abb. 3

    Einzelne oder alle Farben können auch in ein anderes Farbmodell umgewandelt werden. Außerdem ist es möglich, Schmuckfarben hinzuzufügen. Klicken Sie dazu auf das Listenfeld Mehr Farboptionen (5).
  • Nachdem Sie die Farben bearbeitet haben – oder wenn Sie das Andockfenster Farbstile schließen möchten – können Sie die Farbstilpalette öffnen, die neben der Standardfarbpalette angezeigt wird. Klicken Sie auf Fenster > Farbaletten > Farbstilpalette, um immer auf die Farbstillpalette zugreifen zu können. Die Farbstile werden in den einzelnen Farbfeldern mit einem kleinen weißen Dreieck gekennzeichnet (siehe Abb. 4).


    Abb. 4

  • Sie können alle im Dokument nicht benutzten Farbstile auswählen und löschen, indem Sie im Andockfenster Farbstile auf die Schaltfläche Unbenutzte auswählen und dann auf die Schaltfläche Löschen klicken (siehe Abb. 5).


    Abb. 5

So werden Farbstile auf andere Objekte angewandt

Farbstilpaletten werden wie alle anderen Farbpaletten benutzt. Für alle Objekte im aktuellen CorelDRAW-Dokument können Farbstile verwendet werden. Der einzige Unterschied zwischen einer Farbstilpalette und den anderen Farbpaletten ist der, dass Sie bei Farben, die sich in einer Farbstilpalette befinden, auf das Farbfeld doppelklicken müssen, um die Farbe anzuwenden, und nicht nur einmal wie bei den übrigen Farbpaletten (siehe Abb. 6).




Abb. 6

Hinweise:

  • Zwar lassen sich auch anhand von Fotos Farbpaletten und Farbstile erstellen, aber die Farben eines Bitmap-Objekts können nicht mit dem Farbeditor wie bei Vektorgrafiken einfach und schnell geändert werden.
  • Jede Farbe, die einem CorelDRAW-Design hinzugefügt wird, wird automatisch in die Dokumentenpalette aufgenommen. Aber das Erzeugen eines Farbstils führt nicht automatisch zur Aufnahme dieser Farbe in die Dokumentenpalette. Ein Farbstil wird in die Dokumentenpalette aufgenommen, wenn dieser einem Objekt im Dokument zugewiesen wird.
  • Wie Sie wahrscheinlich bereits gesehen haben, können auch Originalfarben in einen Farbstil umgewandelt werden und in Farbharmonien verwendet werden. Die Farbharmonien werden in einem anderen Tutorial behandelt. Sie werden verwendet, um Farbpaletten mit Farben zu erzeugen, die in einer auf dem Farbton basierenden Beziehung zur Originalfarbe stehen. Wenn eine Farbe geändert wird, werden alle anderen Farben im Farbharmoniespektrum automatisch aktualisiert, um diese auf dem Farbton basierende Beziehung beizubehalten. Farbharmonien können anhand von Farbstilgruppen erzeugt werden.