Warum anmelden?
Wenn Sie sich anmelden, können Sie auf Ihre Bestellhistorie zugreifen, Ihr Konto und Ihre Mitgliedschaften bzw. Abonnements verwalten und vieles mehr.

Luft- und Raumfahrt und Verteidigungsindustrie

CorelDRAW® Technical Suite (vormals Corel DESIGNER® Technical Suite) findet in der Luft- und Raumfahrt und der Verteidigungsindustrie bei der Erstellung technischer Illustrationen für gedruckte und interaktive technische Handbücher (IETMs) und für interaktive Ersatzteilkataloge (IPCs) Verwendung. Die Dokumentation für ein einzelnes Design kann über 5000 Seiten umfassen und unter Umständen ganze Ersatzteilkataloge, isometrische Darstellungen der einzelnen Komponenten, Piktogramme, 2D-Schemen, Explosionszeichnungen, Montageanleitungen oder allgemeine Pläne beinhalten. Eine komplette schematische Darstellung kann große Herausforderungen an den Illustrator stellen, wenn beispielsweise auch in der Gesamtansicht alle Einzelheiten gut erkennbar sein müssen.

Je nach Kundenwunsch oder Gewerbeordnung werden Dokumentationen in mehreren Formaten benötigt: gedruckt, als PDF- bzw. HTML-Dokumente oder auch als WebCGM bzw. SVG auf einer CD oder DVD. Zudem müssen für einen mühelosen Austausch mit Partnern und Kunden die Unternehmen in diesen Branchen technische Kommunikationen erstellen können, die dem S1000D-Standard entsprechen. CorelDRAW Technical Suite X6 ermöglicht es Illustratoren und technischen Redakteuren, den Illustrationsprozess in allen diese Bereichen zu optimieren und damit verbundene Herausforderungen zu meistern.

CorelDRAW® Technical Suite is widely used in the aerospace and defense industries to create technical illustrations for printed and electronic technical manuals



Arbeitsablauf am Beispiel: Erstellung effizienter technischer Dokumentation anhand von 3D-Konstruktionsdaten



Weiterverwendung bestehender Konstruktionsdaten

Nutzung bestehender Daten und Designs
Meist ist es bei der Erstellung technischer Illustrationen einfacher, bereits bestehende Daten wie auf Papier erstellte Entwürfe (ältere Dokumentationen) oder CAD-Daten zu verwenden, als immer wieder ganz von vorn anzufangen. CorelDRAW Technical Suite X6 unterstützt eine Reihe branchenüblicher Dateiformate, um einen nahtlosen Datenaustausch und die Weiterverwendung von bestehenden Konstruktionsdateien sicherzustellen (einschließlich der Möglichkeit, 3D-CAD-Formate zu öffnen und zu bearbeiten).

Unterstützung der Industriestandards
Dank der Unterstützung von Industriestandards wie 2D CAD-Formate (einschließlich AutoCAD DXF und DWG) sowie DOCX, XLS, PSD, AI, PDF (einschließlich Bearbeitung), TIFF und Kamera-RAW können standardisierte technische Dokumentationen erstellt, ausgetauscht und bereitgestellt werden. Mit dem ebenfalls in der Suite enthaltenen Corel® PowerTRACE® lassen sich Bitmaps und ältere nicht in digitaler Form vorliegende Entwürfe (wie Blaupausen) in bearbeitbare Vektorgrafiken umwandeln und danach gezielt aktualisieren oder bearbeiten.

Optionale Unterstützung von 3D-CAD
Unter Verwendung des optionalen Zusatzmoduls XVL Studio 3D CAD Corel Edition kann auch mit den neuesten 3D-CAD-Dateiformaten gearbeitet werden. Mit diesem Zusatzmodul lassen sich native 3D-CAD-Dateien aus CATIA, PTC Creo (vormals Pro/ENGINEER), SolidWorks, NX und weiteren Konstruktionssystemen öffnen und bearbeiten. Mit XVL Studio 3D CAD benötigen Sie keine Erfahrung mit 3D-CAD, um 3D-CAD-Daten effizient weiterzuverwenden
Weitere Informationen zu XVL Studio 3D CAD

Optimale Arbeitsabläufe in der technischen Illustration
Mit isometrischen Ansichten, Explosionsdarstellungen und Querschnitten lassen sich einfach verständliche technische Illustrationen erstellen. Es ist auch möglich, hochwertige auf 3D-Daten basierende Illustrationen an die technische Illustrationsanwendung Corel DESIGNER® X6 auszugeben (wobei Linien unterschiedlicher Breite unterstützt werden) und dort zu bearbeiten. Das optionale Zusatzmodul XVL Studio 3D CAD ermöglicht es, technische Dokumentationen bei nachträglichen Änderungen an den 3D-CAD-Modellen zu aktualisieren. Auf diese Weise ist es möglich, schon früh im Produktionszyklus mit der Erstellung der Dokumentation zu beginnen, Engpässe im Produktionsprozess zu vermeiden und letztendlich die Produkteinführungszeiten zu verkürzen.

Mit Corel® CONNECT können Sie Ihren Rechner, ein Netzwerk, einen externen Speicher oder eine Online-Quelle schnell und einfach nach den benötigten grafischen Daten durchsuchen. Dieser Vollbildbrowser ist zudem in den Autorenanwendungen Corel DESIGNER, CorelDRAW und Corel® PHOTO-PAINT™ auch als Andockfenster verfügbar und erlaubt es, die Inhalte in den gemeinsamen Ablagen nach Dateityp oder Projekt zu ordnen.

Create high-quality technical illustrations from 3D assemblies by repurposing native 3D CAD files


Erstellung technischer Illustrationen

Isometrische Zeichenfunktionen
Um die Produktivität ohne Einbußen bei der Präzision zu erhöhen, können mit den projizierten Zeichenmodi in Corel DESIGNER 3D-Objekte anhand von vordefinierten Zeichenprofilen in zwei Dimensionen (d. h. isometrischen Ansichten) wiedergegeben werden. Auf dieses Weise lassen sich importierte 3D-Daten mühelos um zusätzliche Einzelheiten erweitern. Die Objekte und Grafiken sind eindeutig und einfach verständlich, und es sind weder 3D-Konstruktionen, -Verzerrungen oder -Drehungen noch aufwendige 2D-Umwandlungen erforderlich.

Actively draw on a projected plane to create isometric or other parallel projected illustrations

Beschriftungen und Hotspots
Beschriftungen sind unentbehrlich, wenn in technischen Informationen wichtige Informationen wie Artikelnummern, Maße, Produktinformationen usw. festgehalten und vermittelt werden müssen. Mit CorelDAW Technical Suite lassen sich schnell und einfach Beschriftungen und Bemaßungen erstellen und bearbeiten. Beschriftung können mit Hilfe eines Lichthofes von darunter liegenden Objekten abgehoben und besser sichtbar gemacht werden. Mithilfe der automatischen Beschriftungsnummerierung lassen sich bei Änderungen die Beschriftungen einer Illustration automatisch neu nummerieren. Die Beschriftungstexte dynamischer Beschriftungen lassen sich problemlos ändern und aktualisieren. Bei Änderungen an den Eigenschaften der Quellobjekte werden die Beschriftungstexte der entsprechenden Objekte automatisch angepasst.

Es ist jetzt möglich, dem gesamten Beschriftungsobjekt einen Hotspot zuzweisen – also der Bezugslinie, dem Text und dem Lichthof. Auf diese Weise wird die gesamte Beschriftung interaktiv gestaltet. Auf diese Weise können interaktive Zeichnungen mit Verknüpfungen zu Dokumenten, Stücklisten, Bestellinformationen und anderen externen Systemen versehen und in den erforderlichen Formaten (CGM, SVG, HTML oder PDF) publiziert werden.

Track key information with dynamic callout tools

Effiziente Illustration mit präzisen Hilfsmitteln
Präzision und Übersichtlichkeit sind alles in der technischen Illustration. Für nur annähernd richtige Werte ist kein Platz. Alle Objekte müssen präzise und in korrekter Beziehung zu den anderen Objekten platziert werden. Angesichts ihres engen Terminplans können es sich technische Illustratoren nicht leisten, Objekte mehrmals ein- und auszoomen zu müssen, um die korrekte Platzierung zu überprüfen. Um Objekte auf Anhieb präzise zeichnen und platzieren zu können, verfügt CorelDRAW Technical Suite über Funktionen, mit denen sich Objekte an präzisen Koordinaten einrasten, an dynamischen bzw. Ausrichtungshilfslinien ausrichten sowie mithilfe von Objektkoordinaten zeichnen lassen. Mit spezialisierten Werkzeugen für Gewinde und Bohrungen und dem Hilfsmittel '2-Punkt-Linie' können fehlende Einzelheiten schnell und einfach eingefügt werden.

Precise technical illustration tools add context and missing detail to drawings


Veröffentlichung in Industriestandards

Unterstützung einer großen Anzahl Formate
CorelDRAW Technical Suite unterstützt die Ausgabe von PDF-Dokumenten für das Internet, den Druck und die Archivierung im ISO-Standard PDF/A. Um den Dateiaustausch mit Kunden und Kollegen zu erleichtern, können 3D-Modelle mit dem optionalen XVL Studio 3D CAD in XVL ausgegeben und im Internet und auf Mobilgeräten angezeigt werden. Dank Konformität mit den Industriestandards lassen sich standardisierte technische Dokumentationen in gängigen Formaten wie WebCGM 2.x und SVG (der SVG-Export kann automatisiert werden) bereitstellen. Die Suite unterstützt auch den Schlüsselstandard S1000D-Standard, der Herstellern, Partnern, Zulieferern, staatlichen Einrichtungen und anderen Organisationen, die Erstellung, den Austausch und die Bereitstellung von technischen Kommunikationen erleichtert.

Dank integrierter Automatisierungsschnittstellen für Visual Studio Tools for Applications und Microsoft Visual Basic for Applications können zur Unterstützung von Versionierungen und der Erstellung von Voransichten benutzerdefinierte Verbindungen zu Content-Management-Systemen (CMS), Product-Lifecycle-Management-Systemen (PLM) und Produktdaten-Management-Systemen (PDM) erstellt werden. Dank der neuen nativen 64-Bit-Unterstützung wird bei der Arbeit mit diesen leistungsstarken Automatisierungsanwendungen eine bedeutend höhere Leistung erbracht.

In technischen Dokumenten müssen Grafiken und Bilder oft mit anderen Elementen wie beispielsweise Texten verknüpft werden. In Textverarbeitungsprogrammen wie Microsoft Word und XML-basierten Erstellungsanwendungen wie beispielsweise XMetaL oder Adobe FrameMaker können Illustrationen in den Formaten SVG, CGM, PDF bzw. TIFF eingebettet und wiedergegeben werden. CorelDRAW Technical Suite unterstützt über 100 Import- und Exportfilter für Standardformate. Dazu gehören auch die speziell in der Luft- und Raumfahrt und Automobilindustrie verwendeten Standardformate CGM (einschließlich S1000D, WebCGM 2, ActiveCGM und ATA GREX) und SVG. In Corel DESIGNER können zudem verschiedene Bitmap-Formate (wie CCITT TIFF G4, GIF, JPEG, PNG, CPT, PSD) importiert bzw. exportiert sowie PDF-Dateien geöffnet und bearbeitet werden.

Support for over 100 industry-standard file formats

Corel DESIGNER integrates with PLM, authoring systems (Example: Docufy COSIMA go!) and CMS using the built-in automation interface